Das Markenzeichen FERMAX

Nuestra marca

Logos


Architektur

DIE WESENTLICHEN ELEMENTE

Diese Marke besitzt drei Identifizierungsmerkmale:

Verbal: die Aussprache von FERMAX;
Visuell: die Schreibweise von FERMAX (Schrifttyp)
begleitendes Logo (Rechteck im Hintergrund)
Die Marke Fermax muss auf allen Geräten und in allen anderen Fällen mit beiden Elementen dargestellt werden. Wenn eines der besagten Elemente fehlt, sehen wir das als eine falsche Benutzung der Firmengraphik an.

DAS FIRMENZEICHEN (Rechteck im Hintergrund)

Das Logo besteht aus einem geometrisch genauen Rechteck als Hintergrund, das den Gegensatz der Marke und der geschäftlichen Stabilität darstellen soll. Das Logo darf nicht ohne das Rechteck dargestellt werden.

DAS LOGO (Fermaxschriftzug)

Der Schriftzug setzt sich aus den Initialen des Firmengründers zusammen und gründet sich formell auf den Schrifttyp „Helvetica extended bold“, der manuell neu gestaltet und auch in seinen Proportionen verändert wurde.

Die Marke FERMAX ist ein international gültiges Warenzeichen.

AUFBAU DES LOGOS

Die übrigen Elemente der Markengestaltung werden auf der Basis der rechteckigen Grundform angeordnet, um jede Art von Abänderung oder Verzerrung zu vermeiden.

 


Leserlichkeit

OPTIMALGRÖSSE UND MINIMALGRÖSSE

Die Mindestgröße des Logos muss berücksichtigt werden, sowie eine klare Darstellung und die Leserlichkeit aller Elemente. Das Markenzeichen darf nicht kleiner als 2,5 cm dargestellt werden.

ISOLIERUNGSABSTAND

Der minimale Sicherheitsabstand, der um das Logo eingehalten werden muss. Dieser Mindestabstand muss unbedingt eingehalten werden, damit der Schriftzug weiterhin leserlich bleibt. Der Sicherheitsabstand sollte nach Möglichkeit so groß wie möglich gehalten werden, um auf diese Weise das Markenzeichen von Fermax von allen übrigen Elementen der Seite abzutrennen (Text und Bilder).

DER MINDESTABSTAND

Der Mindestabstand aller vier Seiten des Logos von anderen Seitenelementen, entspricht der Höhe von zwei Fermax-Logos übereinander.

 


Unternehmensfarben

UNTERNEHMENSFARBEN

Was das Logo betrifft, wird dieses von Fall zu Fall entweder in weiß geschrieben oder mit Pantonetinte des Typs 294.

Tintentyp: Pantone 294 C | CMYK: 100 | 56 | 0 | 18

RGB: 0 | 67 | 140 | Hexadezimale: #00438C

Die Tinte Pantone 294 wird dann verwendet, wenn das Unternehmen direkt dargestellt werden soll, z.B.: unternehmenseigenes Schreib- und Druckpapier, Darstellung bei Werbekampagnen, Firmenumfeld (Büros, Filialen, etc) und Schriftzüge auf Autos.

Das Logo sollte in Farbe auf Schriftstücken und Drucksachen erscheinen.

FARBVARIATIONEN

Tintentyp: Pantone Black C | CMYK: 0 | 0 | 0 | 100

Diese Farbvariante wird bei graphischen Darstellungen verwendet, die ein bestimmtes Produkt repräsentieren.

Was das Logo betrifft, wird es je nach Verwendung entweder in weiß oder auf schwarzem Hintergrund gedruckt.

 


Schriftzüge des Unternehmens

Bei unternehmensinternen Schriftstücken kann der Schrifttyp Helvetica einzig durch Univers ersetzt werden.

Bei Werbekampagnen kann der Schrifttyp freier gewählt werden, man kann hier zwischen einer und drei verschieden Typen wählen.

Der von FERMAX festgelegte Schrifttyp ist Helvetica (in all seinen Varianten), der wegen seiner hohen Leserlichkeit in jeder Art von Kommunikation, auch für Überschriften, Texte oder Aufschriften verwendet wird.

Der Schrifttyp ist ein weiteres unternehmensinternes Identitätsmerkmal. Die Wahl der Schrift beeinflusst auch das Gleichgewicht, die formelle Harmonie und die stilistische Einheit in der graphischen Darstellung der Firma.